top of page

Ordnung schaffen mit Checklisten

Checklisten können das Leben enorm erleichtern. Sie machen den Kopf frei und wichtige Erledigungen und Aufgaben werden nicht vergessen. Welche Vorteile diese Listen noch haben und worauf ihr bei der Erstellung achten solltet, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.


Hilfe, ich bin so unorganisiert!


Besonders so kurz vor Weihnachten scheint vielen Menschen alles zu Kopf zu steigen. Sie leben in ständigem Stress, denn bald kommen die Gäste und es muss noch einiges erledigt werden. Einkaufen, putzen, kochen, die Wohnung dekorieren und den Weihnachtsbaum schmücken. Ach so, und Geschenke müssen auch noch gekauft werden. Aber auch zu anderen Anlässen wie Geburtstagen, Familienfeiern oder einfachen Spieleabenden mit Freund:innen muss vieles vorbereitet werden und die To-do’s scheinen nicht zu enden.


Wahre Lebensretter in diesen stressigen Zeiten sind Checklisten! Sie helfen euch dabei, Struktur in das Chaos zu bringen. Den meisten Menschen fällt es schwer, mehrere Dinge gleichzeitig zu erledigen. Mal vergisst man etwas, lässt sich ablenken oder springt von Aufgabe zu Aufgabe. Gerade als Elternteil, wenn man noch für die eigenen Kinder mitdenken muss, geraten eigene To-do’s schnell in den Hintergrund oder werden ganz vergessen.


Mithilfe von Checklisten können wichtige Aufgaben in Unterpunkte aufgeteilt und verteilt werden. Ihr könnt dadurch euren Alltag organisieren und Schritt für Schritt Pflichten abarbeiten, ohne zu vergessen, was ihr erledigen müsst. Die einzelnen Punkte auf der Liste können nach dem Erledigen abgehakt werden. So werdet ihr alle wichtigen Dinge erledigen und habt bei jedem Haken ein Erfolgserlebnis.


Welche Vorteile haben Checklisten?


Wie ihr jetzt bereits erfahren habt, könnt ihr mit Checklisten euren Alltag durchplanen. Sie haben aber auch noch viele weitere Vorteile.


👉 Sie stellen eure Aufgaben übersichtlich dar und strukturieren diese

👉 Sie vermeiden Ablenkung

👉 Sie sorgen für Disziplin

👉 Ihr könnt Prioritäten setzen

👉 Es lassen sich Erfolge festhalten

👉 Jede/r weiß, was zu tun ist

👉 Fokus liegt auf dem Wesentlichen


Was muss ich bei dem Erstellen von Checklisten beachten?


Egal, ob digital oder auf dem Papier, in der Gestaltung seid ihr natürlich ganz frei. Ihr könnt bunte Stifte nutzen, Wichtiges durch Markierungen hervorheben oder auch alles simpel und einfarbig halten. Inhaltlich müsst ihr jedoch ein paar Dinge beachten, damit eure Checkliste wirklich die Produktivität fördert. Unsere Tipps für eine erfolgreiche Checkliste:


Tipp 1: Kurze und verständliche Stichpunkte


Haltet die Sätze eher kurz und packt nicht zu viele Punkte auf eine Liste, sonst verliert ihr leicht den Überblick. Lange Aufzählungen können kontraproduktiv sein und Stress auslösen. Um dem entgegenzuwirken, könnt ihr beispielsweise mit Stichworten arbeiten oder die Unterpunkte auf verschiedene Checklisten aufteilen. Verständlich geschriebene Stichpunkte helfen außerdem auch anderen Personen, die sich an eurer Liste orientieren müssen.


Tipp 2: Gutes Zeitmanagement


Seid in der Zeitplanung realistisch und setzt die Zeitpunkte, bis wann eine Aufgabe erledigt werden soll, so, dass ihr alles rechtzeitig schafft und trotzdem nicht in Stress geratet. Denn genau dem soll ja die Checkliste entgegenwirken. Wichtig ist, dass ihr das Schreiben der Checklisten nicht als Ablenkung von den eigentlichen Aufgaben nutzt, sie sollen euch unterstützen und entlasten.


Tipp 3: Gute Aufteilung finden

Findet die richtige Art von Liste von euch. Manchen hilft es, eine Liste mit nur wenigen Punkten für jeden Tag zu schreiben, andere planen lieber ihre ganze Woche auf einem einzigen Zettel voraus. Ihr könnt eure zusammengestellten Punkte auch mit unterschiedlichen Überschriften wie Einkauf, Familie, Haushalt oder Arbeit versehen, um den Überblick nicht zu verlieren.

Es gibt schon eine Vielzahl an vorgefertigten Listen beispielsweise auf Pinterest, an denen ihr euch orientieren könnt, um keine Aufgaben mehr zu vergessen.


Checkliste zum Download


Damit ihr schnell mit eurer Organisation beginnen könnt, wollen wir euch bereits im ersten Schritt unterstützen. Wir haben für euch super Checklisten zum Downloaden, um eure Vorweihnachtszeit, euren nächsten Geburtstag oder einfach euren Alltag neben der Arbeit durchzuplanen. Nutzt am besten Listen für die ganze Familie. So wissen alle, was sie erledigen müssen und das Beste: Ihr vergesst keine Aufgaben mehr.


Wir hoffen, dass wir euch mit unserer Checkliste eine Erleichterung für schwere Zeiten bieten können. Viel Spaß beim Organisieren! ✅


Checkliste
.pdf
PDF herunterladen • 507KB

Checkliste_Geschenkideen
.pdf
PDF herunterladen • 509KB




Comments


Online - Malschule für Kinder 

Unsere Malschule ermöglicht es Kindern, ihre Kreativität und Fähigkeiten zu verbessern, bequem von zu Hause aus.

aufgezeichnete Video-Lektionen

jederzeit und von überall abrufbar

Alter 5-12

Meine Kids (und ich!!) sind mega begeistert! Endlich Kurse in guter Qualität. Wir haben bereits alle Kurse ausprobiert und freuen uns auf neue ;)

Sophia,
Mama von Leonie 7 Jahre

Ich habe meinen Enkelkindern den Kurs "Kleiner Künstler" zu Weihnachten geschenkt. Jedes Mal wenn ich zu Besuch bin, zeigen Sie mir ihre neuen Kunstwerke. 

Manuela, Oma von Chris und Antonia

Lernen im eigenen Schritttempo ist genau das richtige für mein Kind. Die Kurse erklären die Malschritte so einfach, dass sogar ich als Malmuffel Lust habe mitzumachen.

Natalja, Mama

PAKETE UND PREISE

_edited.jpg

ab 6 Jahren

  • 10 Videos

  • 5 Stunden Malspaß

  • Buntstifte und Aquarellfarben

  • 4 Monate Zugang

IMG_5704 Groß.jpeg

ab 6 Jahren

  • 10 Videos

  • 5 Stunden Malspaß

  • Buntstifte und Aquarellfarben

  • 4 Monate Zugang

malkurs-malschule-online-kind.JPG

ab 5 Jahren

  • 12 Videos

  • 5 Stunden Malspaß

  • Buntstifte, Aquarellfarben, Filzstifte und eine Schere

  • 4 Monate Zugang

bottom of page